zurück Hermann LEOPOLDI

Auftritte als Pianist im Wiener Ronacher u. a., Eröffnung des erfolgreichen Kabaretts "L. W." mit Fritz Wiesenthal, ab 1925 in Berlin, 1937 Silbernes Verdienstzeichen der Republik Österreich, 1938 Deportation in das Konzentrationslager Dachau. 1939-47 Aufenthalt in den USA, dort Zusammentreffen und künstlerische Zusammenarbeit in Kabaretts mit der Sängerin Helly Möslein, 1947 gemeinsame Rückkehr nach Wien und weitere Zusammenarbeit bis zu seinem Tod. 1958 Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich. Wienerlieder, Couplets und Tanzmusik - u. a. "I bin a stiller Zecher", "In einem kleinen Café in Hernals", "Powidltatschkerln", "Schnucki, ach Schnucki", "Schön ist so ein Ringelspiel".

 
 Hermann LEOPOLDI
Foto © J. B. Zimbler
Biografie
Werke

In einem kleinen Cafe in Hernals
Bestellnr.: 89 002
Detailinformationen

Leopoldiana
Gesammelte Werke von Hermann Leopoldi und 11 Lieder von Ferdinand Leopoldi
 

Bestellnr.: 89 156
Detailinformationen