zurück Ludwig NUSSBICHLER

Studien Rheintalische Musikschule Lustenau (Gitarre, Klavier), MHS Mozarteum Salzburg (Musikpädagogik, Gitarre, Komposition bei Gerhard Wimberger, Hans-Jürgen von Bose, Gerd Kühr und Christian Ofenbauer); Meisterkurs bei Friedrich Cerha.
Nussbichler schrieb Auftragswerke für den ORF, Wien modern, das Niederösterreichische Tonkünstlerorchester, die Internationale Stiftung Mozarteum, den Musikverein Wien, das Ensemble Kontrapunkte, die Österreichischen Kammersymphoniker, das Donaufestival Krems, das Hilliard Ensemble, das Mozarteum Orchester Salzburg und das Duo Patricia Kopatchinskaja und Christopher Hinterhuber.
Seine Kompositionen wurden ausserhalb Österreichs in Deutschland, Großbritannien, Russland, Japan und den USA aufgeführt.
Preise und Stipendien: Jahresstipendium für Komposition der Salzburger Landesregierung (1996), Franz-Kossak-Preis (1996), Staatsstipendium für Komposition der Republik Österreich (1997).
Der Komponist: "Meine Musik ist auf der einen Seite von der Tradition der Zweiten Wiener Schule geprägt, auf der anderen Seite sind Einflüsse der französischen Tradition spürbar (Henri Dutilleux, Olivier Messiaen)."

 
 Ludwig NUSSBICHLER
Foto © Archiv
Biografie
Werke

Der Zauberspiegel. Singspiel für Marionetten und Kinder (20005/06)
Dauer: 50'
Detailinformationen

Eklipse - Traumbildfragmente II für großes Orchester (2002/03)
Dauer: 15'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Endymion. Traumbildfragmente I für Kammerensemble (2001)
Dauer: 11'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Il primo Angelo. Traumbildfragemente V für Ensemble (2005)
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

InSight7 für Ensemble (2005)
Dauer: 8'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Traumbildfragmente III für Klavier und Violine (2003)
Dauer: 12'
Bestellnr.: 03 287
Detailinformationen