zurück Blagoje BERSA

Bersa studierte in Zagreb bei Ivan Zajc und am Wiener Konservatorium bei Robert Fuchs. Ab 1911 war er als hauptberuflicher Arrangeur und musikalischer Konsulent im Verlag Doblinger tätig. 1919 kehrte er nach Zagreb zurück, wo er als einflussreicher Kompositionslehrer der Musikakademie wirkte und zur zentralen kroatischen Komponistengestalt aufstieg. Erfolgreich wurden besonders seine beiden Opern Oganj (Der Eisenhammer) (1911) und Postolar od Delfta (Der Schuster von Delft) nach Hans Christian Andersen (1914) sowie sinfonischen Dichtungen, Kammermusik und Lieder.

 
 Blagoje BERSA
Foto © Archiv
Biografie
Werke

Fünf Lieder für eine Singstimme mit Klavierbegleitung (1911)
Detailinformationen

Postolar od Delfta (Der Schuster von Delft). Oper (1914)
Detailinformationen