zurück Hans-Volker BLOCK

"Mit meiner Musik, die ich sehr bewusst gegen [die sogenannte"> Avantgarde abgrenze, versuche ich, einen eigenen unorthodoxen Weg zu gehen. Melodie, Harmonie und Rhythmus sind nach wie vor bei meiner Musik die bestimmenden Elemente. Jedoch im Gegensatz zur Tradition gibt es keine kandezierende Tonalität, sondern die Tonalität ist frei. Bi- und tritonale Beziehungen sowie Mischklänge prägen mein Klanggeschehen, dessen Charakter primär lyrisch ist. Ferner ist die thematische Entwicklung keine dualistische im Sinn von These und Antithese mehr, sondern eine motivische, evolutionäre Technik (Entwicklungen aus einem einzigen Motiv). Mit jedem Stück ergibt sich ein neues formales Problem." (Hans-Volker Block)

 
 Hans-Volker BLOCK
Foto © Rolf Schäfer / Archiv
Biografie
Werke

Bläseroktett (1970)
Dauer: 13'
Bestellnr.: 06 613 - Stimmen / Stp. 412 - Studienpartitur
Detailinformationen

Epigramma für neun Blechbläser
Bestellnr.: 06 685 - Stimmen / Stp. 489 - Studienpartitur
Detailinformationen

Euphonie für fünf Solostreicher und Streichorchester (1971)
Dauer: 15'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Konzert für Klavier und Orchester (1972)
Dauer: 25'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Moments Musicaux für Orchester (1977)
Dauer: 15'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Quintett für Horn, zwei Trompeten, Posaune und Tuba
Dauer: 10'
Detailinformationen

Simultan für einen Schlagzeuger (1975)
Dauer: 7'
Bestellnr.: 05 822
Detailinformationen

Suite poétique für Violoncello solo (1976)
Bestellnr.: 03 715
Detailinformationen

Vier Fragmente für Fagott und Klavier
Bestellnr.: 05 557
Detailinformationen