zurück Tomaso Giovanni ALBINONI

1671 Venedig - 1752 Venedig
J.S. Bach hat die Musik dieses neben Benedetto Marcello und Antonio Vivaldi wohl bedeutendsten hochbarocken Venezianers sehr geschätzt und u.a. zwei Fugen aus Albinonis Triosonaten op. 1 bearbeitet. Albinonis bedeutendstes Werk, sein Opus 8, trägt dem kontrapunktischen Anliegen schon im Titel Rechnung: "Balletti e Sonate...con le sue Fughe tiratte...a Canone"; jeweils eine Sonata da chiesa und eine Sonata da camera bilden ein zusammengehöriges Paar.

 
 Tomaso Giovanni ALBINONI
Foto ©
Biografie
Werke

Concerto in C für Oboe, Streicher und Basso continuo op. 7/12
Bestellnr.: DM 369 (Partitur / Set / Doubletten)
Detailinformationen

Concerto in F für Oboe, Streicher und Basso coninuo op. 7/9
Bestellnr.: DM 368 (Partitur / Set / Doubletten)
Detailinformationen

Sonata a tre a-Moll

für zwei Violinen und Basso continuo


Bestellnr.: DM 416
Detailinformationen

Sonata a tre a-Moll für zwei Violinen und Basso continuo op. 1/6
Bestellnr.: DM 416
Detailinformationen

Sonata da camera a tre B- Dur

für zwei Violinen, Violoncello und Basso continuo


Bestellnr.: DM 448
Detailinformationen

Sonata da camera a tre B-Dur für zwei Violinen, Violoncello und Basso continuo op. 8/4b
Bestellnr.: DM 448
Detailinformationen

Sonata da chiesa a tre g- Moll

für zwei Violinen, Violoncello und Basso continuo


Bestellnr.: DM 447
Detailinformationen

Sonata da chiesa a tre g-Moll für zwei Violinen, Violoncello und Basso continuo op. 8/4a
Bestellnr.: DM 447
Detailinformationen