zurück Leopold HOFMANN

1738 - 1793 Wien
Unterricht in Klavier, Komposition, Violine und Gesang (bei Georg Christoph Wagenseil), Musikus an St. Michael, ab 1766 Kapellmeister der Wiener Peterskirche. 1769 Nachfolge Wagenseils als Hofklaviermeister, 1772 zweiter Hoforganist und Kapellmeister an St. Stephan. Schwerpunkt Kirchenmusik, sowie Flöten-, Violin- und Cellokonzerte, Symphonien, Kammermusik und Klavierwerke. Wurde von den Zeitgenossen auf eine Stufe mit Haydn und Gluck gestellt.

 
Werke

Divertimento a tre C-Dur

für zwei Violinen und Violoncello, Basso continuo ad libitum


Bestellnr.: DM 462
Detailinformationen

Divertimento in D für Flöte, Violine, Viola und Violoncello (Basso)

Erstdruck, herausgegeben von Peter Erhart


Bestellnr.: DM 1429 (Partitur und Stimmen)
Detailinformationen