zurück David BABCOCK

Das kompositorische Schaffen umfasst fünf Symphonien, vier Instrumentalkonzerte, zwei Chorkantaten und zahlreiche Kammermusik-, Vokal- und Klavierwerke. Kompositionsaufträge von der Wiener Sinfonietta, dem Niederösterreichischen Tonkünstlerorchester, dem Brucknerhaus Linz, dem Alea Ensemble, dem Ensemble Passacaglia, der Chorvereinigung Jung Wien, dem Wiener Männergesangverein sowie von bekannten Solisten wie Roger Salander, Patrick Dheur und Michael Bladerer.

 
 David BABCOCK
Foto © Karl Schulz / Archiv Doblinger
Biografie
Werke

Distances für Kontrabass und Klavier op. 54
Dauer: 21'
Bestellnr.: 03 945
Detailinformationen

Doppelkonzert für Klarinette, Klavier und Streichorchester op. 44 (1997/98)
Dauer: 25'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Konzert für Klarinette und Streicher op. 48
Dauer: 14'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Konzert für Klavier und Orchester op. 36 (1991)
Dauer: 27'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Symphonie Nr. 2 op. 16 (1987)
Dauer: 15'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Symphonie Nr. 3 op. 45 (1993)
Dauer: 21'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Symphonie Nr. 4 op. 50 (1994)
Dauer: 15'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Symphonie Nr. 5 op. 58 (2002)
Dauer: 27'
Bestellnr.: Aufführungsmaterial leihweise
Detailinformationen

Towards the horizon für Klavier op. 20 (1998)
Dauer: 8'
Bestellnr.: 01 649
Detailinformationen