Detailinformationen
SEIDELMANN, Axel - Sirenen für Flöte und Klavier (2010) < zurück
Titel: Sirenen für Flöte und Klavier (2010)
Dauer: 6'
Bestellnr.: 05 083
Beschreibung:
Ein Auftragswerk für den Wettbewerb "Gradus ad Parnassum".
Der Parnaß. Sitz der Musen, Apollo geweiht. Wie kann man da die Antike ganz ausblenden, die Aulos und Tibia spielenden Satyrn, die tanzenden Nymphen, Pan und Syrinx, den betörenden Gesang der Sirenen, die vielen musikalischen Wettkämpfe? Doch dies war nur ein Aspekt, zudem ein sehr vager im Hintergrund. Ein Gestus durchzieht als Grundidee das Werk, erscheint in den 3 Abschnitten als Zerlegung, Arpeggio, Vorschlag, basierend auf einem spektralen Akkord. Wellenbewegungen, Kantilenen, die den Klang unserer heutigen (Warn-)Sirenen als Keim in sich tragen, einmal energetisch hochgezogen..., dann wieder absinkend. Der Sirenenfelsen, wellenumspült, die Fabelwesen..., man meint, im Klang Gesangstöne zu vernehmen, bis das Bild verschwindet, sich in Luft auflöst... (Axel Seidelmann)

Rezension:

“This is a contemporary work for flute and piano, which makes use of some interesting note patterns whithin a series of free but rapid grace note clusters. From this, melodic patterns grow, and a range of techniques such as mulitphonics, key clicks, jet whistle and tongue pizzicato, is  used. (…) This would be an ideal recital piece, presenting some technical and musical challenges and providing an interesting compositional voice.”
(British Flute Society.org.UK)


Preis(in €): 13,95