Detailinformationen
MOZART, Wolfgang Amadeus - Quartett in C-Dur nach der Klaviersonate KV 333 für Flöte (Violine), Violine, Viola und Violoncello < zurück
Titel: Quartett in C-Dur nach der Klaviersonate KV 333 für Flöte (Violine), Violine, Viola und Violoncello
bearbeitet von Robert Stallman

Bestellnr.: 06 773 (Partitur / Stimmen)
Bearbeiter: Robert Stallman
Beschreibung:
Die Klaviersonate in B-Dur KV 333 (hier als C-Dur-Quartett KV 333 vorgelegt), wurde vor kurzem als eine Sonate identifiiziert, die Mozart in Wien ungefähr im November 1783 komponiert hatte. Das Eingangsthema des Allegro zollt Mozarts Kindheitsmentor und Freund Johann Christian Bach Tribut, dessen Klaviersonate op. 17/4 mit dem selben fallenden Quintenmotiv beginnt. Im intimen, rührenden Andante cantabile stürzt uns Mozart in ein Gewirr chromatischer Dissonanz - eine sehr gewagte Passage. Ein Rondo von ungewöhnlicher Länge ist das Allegro grazioso, einer von Mozarts brillantesten Sätze für Klavier, der die ausladenden Rondofinali der Wiener Klavierkonzerte antizipiert.  (Aus dem Vorwort)

Preis(in €): 13,95 (Partitur / Score) / 18,95 (Stimmen / Parts)