Detailinformationen
BERAUER, Johannes - Artful Musical Moments (2011) < zurück
Titel: Artful Musical Moments (2011)

aus der Klavierreihe: On the Lighter Side


Schwierigkeitsgrad: 2
Bestellnr.: 01 439
Infoblatt (pdf):  Artful Musical Moments (2011)

Inhalt:

Honky Tonk Donkey, A Little Goodbye, Mountain Spring, Summer Ride, Hourglass, Morning Hour, Nostalgia, Just Foolin’ Around, Merry Go Round, Sad Song, Marbles, Haunted House, Little Winter Waltz, Keep Groovin’

 

Weitere Infos (Hörbeispiele und Probeseiten) auf www.lighterside.at

 

Bestell- und Preisinfos

 

Hörbeispiele auch HIER oder HIER


Beschreibung:

Zu viel Stress? Zu hektisch? Keine Zeit zum Üben?

 

Die neue Serie «On the Lighter Side» ermöglicht dem Hobby-Klavierspieler ein musikalisches Entspannen.

 

Einfache Feel-Good-Songs ermöglichen ein Piano-Lounge-Feeling ohne großen Übe-Aufwand. Bei den kurzen, stilistisch abwechslungsreichen Stücken (Jazz, Blues, Pop, Latin, Klassik, Balladen) steht der Wohlfühl-Faktor im Vordergrund.

 

Jeder der Autoren bietet einen völlig anderen Zugang zum Thema «Feel-Good» am Klavier oder am Keyboard.

Die Stücke wurden zudem alle live eingespielt und stehen als mp3-Files gratis zum Anhören zur Verfügung. Johannes Berauer komponierte in seinem persönlichen "Mikrokosmos" Musik, die Elemente aus Jazz und zeitgenössischer Musik verbinden.

  

Weiterführende Links:

www.lighterside.at

www.johannesberauer.com


Rezension:

"Für Schüler/innen der 5.-8. Klassen an allgemein bildenden höheren Schulen - Oberstufe im Unterrichtsgegenstand Instrumentalmusik ein äußerst interessantes und zeitgemäßes Lernmaterial, das sowohl den Ansprüchen in spieltechnischer Hinsicht als auch denen einer stilistischen Vielfalt voll und ganz gerecht wird ..." (aus dem Gutachten des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur Wien)

“The Honky Tonk Donkey” introduces an improvisation on a given Blues scale while “Morning Hour” goes for one in the Doric mode. The writing is usually a single as against one in diatonic chords whichever the hands.
If I’m not mistaken, we are witnessing the emergence of a new School of creative compositional activity calling itself “On the lighter Side” – could it be the makings of a 3rd Viennese School? – centred around the Viennese firm of Doblinger to which it owes its international outreach as it does to the prestige of having Michael Publig associated with it. A whole string of such publications has come our way, giving exciting promise of a creative fusion between pop and classical (…) This is a whole new tone-world in the making, to which no miserly review can do the justice it deserves!

(PIANO JOURNAL MAGAZINE, Issue 99 / 2013)

 


Seitenanzahl: 24
ISMN: 979-0-012-20136-6