Detailinformationen
CZERNY, Carl - Sonate für Klavier Nr. 7 in e-Moll op. 143 < zurück
Titel: Sonate für Klavier Nr. 7 in e-Moll op. 143
Bestellnr.: DM 1468
op.: op. 143
Herausgeber: Iwo Zaluski
Beschreibung:

Carl Czerny schrieb 12 Klaviersonaten, die - im Gegensatz zu den Schulwerken und kommerziellen Stücke, für die er damals berühmt war - künstlerisch höchst anspruchsvolle Werke sind, durchaus vergleichbar mit Beethoven und Schubert. Da sie nicht den Erwartungen des Publikums und der Verleger entsprachen, gerieten sie zu Unrecht in Vergessenheit, anders als die Werke von Hummel, Field, Moscheles und anderen, die heute noch aufgeführt werden. Czernys Hauptbeschäftigung mit Klaviertechnik und Lehrwerken hat nicht dazu beigetragen, ihn bei der Nachwelt beliebt zu machen.

Die einzige Ausnahme ist die 1. Sonate, die von Liszt bewundert wurde und zu unseren Zeiten nur ein Mal verlegt und zweimal aufgenommen wurde. Die ersten vier Sonaten wurden alle von Daniel Blumenthal aufgenommen, und alle 11 erhaltenen von Martin Jones 2010-2012. Die Vorlagen dieser Ausgabe stammen aus dem Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde. Der Herausgeber wählte die aufeinanderfolgenden Sonaten Nr. 7, 8 und 9, von denen besonders die 8. und 9. einen Platz im internationalen Klavier-Repertoire verdienen.


Seitenanzahl: 32