Detailinformationen
SALIERI, Antonio - Vier Serenaden für Bläser und Kontrabass < zurück
Titel: Vier Serenaden für Bläser und Kontrabass

(2 Flöten, 2 Oboen, 2 Hörner, Fagott und Kontrabass)



Erstdruck, herausgegeben von Werner Rainer
Bestellnr.: DM 1385 (Partitur und Stimmen / Score and Parts)
Herausgeber: Werner Rainer
instr.: 2 Fl., 2 Ob., 2 Hr., Fg., Kb.
Rezension:

"(…)Der Höreindruck ist 'leicht', wie es ja für eine Serenade passend ist, hingegen ist die Schreibweise dicht, solide gearbeitet, aber dennoch flüssig. Die Publikation ist ein kleiner, aber wichtiger Schritt, um den Komponisten Salieri mit mehr Aufmerksamkeit neu ins Licht zu rücken". (Antonio Galanti, SUONARE NEWS 12/2013)

 

"(…) Man hat Salieri in den vergangenen Jahren Gerechtigkeit widerfahren lassen. Und so erstaunt es auch nicht, dass Zug um Zug auch bis dato unbekannte Kompositionen Salieris ans Tageslicht kommen – wie etwa die hier vorgelegten Bläserserenaden, die in der Österreichischen Nationalbibliothek ein unbeachtetes Dasein fristeten. Es handelt sich um hervorragend gearbeitete Spielmusik zur Unterhaltung, die immer wieder durch ihren fein ausgehörten Bläsersatz erfreut. Die teils aparten Klangmischungen erinnern ein wenig an seinen späteren Schüler Franz Schubert, besonders an dessen 6. Sinfonie, in der sich die Bläser des Orchesters endgültig von den Streichern emanzipieren. Mal werden zwei oder drei unterschiedliche Klanggruppen einander gegenübergestellt, dann treten wieder einzelne Instrumente solistisch hervor. (...)"
(Manuel Rösler, ENSEMBLE Feb.-März 1/2014)


Preis(in €): 28,00