Komponist*innen

Komponisten
suchen und finden

BEER, Joseph

Joseph Beers Tonsprache ist tonal, seine Werke enthalten opulente Melodien, beleuchtet von üppigen innovativen Harmonien. Beers oberste Regel beim Komponieren lautete dennoch: Einfachheit. Seine Melodien und harmonischen Strukturen sollen natürlich und einfach klingen und den Anschein von Mühelosigkeit erwecken. Die Weiterführung der Melodien sollte jedoch überraschen: Im Unerwarteten lag für Beer die größte Raffinesse und Vollkommenheit. Charakteristisch ist außerdem der Einbau von Jazzelementen in die klassische Struktur, beispielsweise in Form von aufbrausend rhythmischen Teilen. Obwohl sich Beer einerseits der großen deutschen und russischen Tradition verpflichtet fühlte (Beethoven, Brahms und Tschaikowsky zählten zu seinen Lieblingskomponisten), andererseits der italienischen Schule (vor allem Puccini), ist in seinen Werken der Einfluss von Mahler und Scriabin sowie Gershwin und Weill zu hören. Link zur offiziellen Website von JOSEPH BEER  

Geburtstag

07.05.1908

Todestag

23.11.1987

Biographie

1908
geboren am 7. Mai in Lemberg (Lwow)
1930
Abschluss der Kompositionsstudien bei Joseph Marx mit Auszeichnung
1933
Komposition des Bühnenwerks „Der Prinz von Shiraz“ (Uraufführung in Zürich, Folgeaufführungen u.a. im Theater an der Wien sowie am Teatr Wielki/ Warschau
1937
Komposition der Operette „Die Polnische Hochzeit“ (Uraufführung in Zürich, Folgeaufführungen auf rund 40 Bühnen in acht Sprachen)
1938
Flucht nach Paris
1940
Weiterflucht nach Nizza zum Bruder; Arbeiten an weiteren Kompositionen im Geheimen
1943
Rückzug in die Isolation nach dem Tod der Eltern und der jüngeren Schwester im Konzentrationslager
1949
Uraufführung der während des Krieges entstandenen Oper „Stradella in Venedig" am Zürcher Opernhaus
1966
Doktorat an der Universität Sorbonne, Paris (Dissertation: Die harmonische Entwicklung im Werk Alexander Scriabins)
1987
gestorben am 23. November in Nizza

Keine Medien vorhanden

Werke

Cover Preludes

Meine kleine Mandoline

Bestell-Nr.: 08 956(in Vorbereitung)

Cover Preludes

Polnische Hochzeit

1937

Bestell-Nr.: Aufführungsmaterial leihweisen; 09 064 KlA

Cover Preludes

Schlagerperlen der 30er Jahre Heft 1 - Lieder für Gesang und Klavier

Bestell-Nr.: TM 121

Cover Preludes

Stradella in Venedig

1949

Bestell-Nr.: Aufführungsmaterial leihweise

Cover Preludes

Triptych

Dauer: 12'

Bestell-Nr.: Aufführungsmaterial leihweise