Komponist*innen

Komponisten
suchen und finden

SKWERES, Tomasz

skweres-music.com

Geburtstag

03.04.1984

Biographie

Tomasz Skweres studierte Komposition bei Chaya Czernowin und Detlev Müller-Siemens sowie Cello bei Valentin Erben, Stefan Kropfitsch an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Als Komponist schrieb er Auftragswerke für zahlreiche renommierte Festivals, Orchester, Ensembles, Kammermusikformationen sowie Solisten. Seit 2009 werden sämtliche Kompositionen von Skweres von Doblinger publiziert. Weitere Verleger seiner Werke sind u. a. Sikorsky Musikverlag. Von 2009 bis 2011 war er Cellist im Radio-Symphonieorchester Wien (RSO Wien), 2012 wechselte er nach Regensburg, wo er seither als Solocellist am Stadttheater Regensburg tätig ist. Tomasz Skweres ist ein Interpret der neuen Musik, spielte zahlreiche Uraufführungen (unter anderem der ihm gewidmeten Werke von Komponisten wie Mateusz Ryczek, Jean-Patrick Besingrand und Grzegorz Pieniek) und tritt regelmäßig bei internationalen Festivals auf. Werke von Skweres wurden bisher in über 20 Ländern auf 6 Kontinenten aufgeführt u. a. im Wiener Musikverein, Elbphilharmonie Hamburg, Wiener Konzerthaus , Nationales Forum für Musik (Breslau) (Polen), Münchner Gasteig, Nationaltheater in Taipei, Stadttheater Bern, Stadttheater Passau, Theater Regensburg, Theaterzelt Landshut, Trafo Theater in Budapest, Philharmonie Lwiw, Palast Cantacuzino sowie von Rundfunkanstalten wie NDR Klassik (Norddeutscher Rundfunk), BR Bayerischer Rundfunk, Polskie Radio 2 (Polnisches Radio 2), Ö1 (Radio Österreich 1), Radio Stephansdom (Österreich) und Rai Südtirol (Italien), ABC Classic FM (Australien) und Frequencia Universitaria (Mexico) ausgestrahlt. Im Allgemeinen kann man den Kompositionsstil von Skweres als zeitgenössisch expressiv, jedoch nicht avantgardistisch bezeichnen. So beschreibt ihn der Komponist selber: "Für mich als Musiker spielt die Suche nach der Balance zwischen der emotionellen und intellektuellen Seite der Kunst eine besonders wichtige Rolle. Ich sehe meine zwei beruflichen Haupttätigkeiten – das Komponieren und das Cellospielen – als einander ergänzende künstlerische Aktivitäten, die mir helfen, eine eigene, persönliche Ausdrucksqualität zu finden. Der Prozess des Komponierens ist meiner Meinung nach eine gründliche Beschäftigung mit der menschlichen Wahrnehmung. Die Frage, wie ich als Komponist bestimmte emotionelle Eindrücke des Zuhörers stimulieren kann, ist für mich der spannendste Teil meiner kompositorischen Arbeit. Auch die Auseinandersetzung mit dem Phänomen Zeit spielt in meinen Werken eine zentrale Rolle: Wie kann ich die Wahrnehmung der Zeit beim Zuhörer so manipulieren kann, dass sie nicht als eine Konstante, sondern als eine immer unterschiedlich schnelle Bewegung empfunden wird?"

1984
geboren in Warschau
1997
lebt seit 1997 in Wien, Kompositions- und Cellokonzertfachstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Komposition bei Chaya Czernowin und Dieter Müller-Siemens, Cello bei Stefan Kropfitsch und Valentin Erben
2009
1. Preis beim Kompositionswettbewerb für das Auftragswerk des Internationalen Joseph Haydn Kammermusikwettbewerbes in Wien
2009-2011
Cellist beim ORF Radio-Symphonieorchester Wien
2010
Startstipendium des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur
2012
Seit Januar 2012 Solocellist des Philharmonischen Orchesters RegensburgRege internationale Konzerttätigkeit als Kammermusiker, besonders im Bereich der Neuen MusikAls Komponist ist er Gewinner mehrerer Kompositionswettbewerbe. Seine Werke werden reg
2014
1. Preis beim Ernst Krenek Kompositionswettbewerb
2014
Österreichisches Staatsstipendium für Komposition vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
2015
Förderpreis für Musik der Stadt Wien
2016
International composition competition Citta' di Udine: special prize
2017
Tonalis17 Kompositionswettbewerb: 1. Preis
2018
20th International Chopin & Friends Festival "New Vision" Composition Competition: 2. Preis
2019
Zemlinsky Prize 2019: 2. Preis

Keine Medien vorhanden

Werke

Cover Preludes

Anakalypteria

Bestell-Nr.: Aufführungsmaterial leihweise / Material for hire

Cover Preludes

Asteria - Ortygia - Delos für Streichquartett

2009

Bestell-Nr.: 06 195 / Pa + St

Cover Preludes

Concertino für Streichorchester

Bestell-Nr.: Aufführungsmaterial leihweise / Material for hire

Cover Preludes

Critical Mass

2014

Dauer: 20'

Bestell-Nr.: Aufführungsmaterial leihweise / Material for hire

Cover Preludes

Deuterium für Violine solo

2012

Dauer: 4'30''

Bestell-Nr.: 33 014

Cover Preludes

Event Horizon

Bestell-Nr.: Aufführungsmaterial leihweise / Material for hire

Cover Preludes

Hesitation für Violoncello und Klaviier

2011

Bestell-Nr.: 33 761

Cover Preludes

Konzert für Violoncello und Orchester

Bestell-Nr.: Aufführungsmaterial leihweise / Material for hire

Cover Preludes

Penrose Square für Saxophon Quartett

Bestell-Nr.: 05 489

Cover Preludes

Plutonion

Bestell-Nr.: Aufführungsmaterial leihweise / Material for hire

Cover Preludes

Transformations

Dauer: 4'

Bestell-Nr.: 33 720

Cover Preludes

über das farbige Licht der Doppelsterne ...

Bestell-Nr.: Aufführungsmaterial leihweise / Material for hire

Cover Preludes

von Schwelle zu Schwelle

Bestell-Nr.: Aufführungsmaterial leihweise / Material for hire

Cover Preludes

Wasser. Trio für Klavier, Violine und Violoncello

2008

Dauer: 9'30''

Bestell-Nr.: 37 228