Die Entführung aus dem Serail

Ort: Oper Burg Gars

MOZART, Wolfgang Amadeus: Die Entführung aus dem Serail Instrumentation für Kammerensemble von Tristan Schulze nach einer Idee von Johannes Wildner

Termine:

15., 17., 20., 22., 24., 29., 31. Juli 2021
3., 6., 7. August 2021

Mitwirkende
Stephan Paryla, Siyabonga Maqungo, Klara Kolonits, Ian Spinetti, Tamara Ivaniš, Jacques-Greg Belobo
Musikalische Leitung: Johannes Wildner
Regie: Lisa Padouvas

Die mystischen Mauern der Burg Gars erstrahlen im Sommer 2021 als schillerndes Serail, wo Edelmann Belmonte alles versucht, um Konstanze, seine als Sklavin an den Palast Bassa Selims verschleppte Geliebte, zu befreien. Intendant Johannes Wildner bringt eine noch nicht dagewesene Fassung von Mozarts „Entführung aus dem Serail“ in die zauberhafte Naturkulisse und rückt dabei Respekt, Toleranz und Achtung vor dem Fremden als Grundpfeiler einer aufgeklärten Gesellschaft in den Mittelpunkt. Mozart hat seine „Entführung“ als Kammerspiel konzipiert, und so wird sie auf die Bühne der Oper Burg Gars gebracht. In einer spektakulären Fassung treten ein Streichquintett und ein Akkordeon an die Stelle des Orchesters. Erleben Sie die Essenz von Oper im „Opernhaus des Waldviertels“!